Keine Ausreden mehr, es ist kostenlos...

  1. Du nimmst Kontakt zu mir auf und ich schicke dir einen aktuellen Download-Link per E-Mail, Außerdem bekommst du eine Anleitung wie du diese Dateien auf deinem Server installierst.
  2. Du buchst deinen eigenen Hostingvertrag bei einem Dienstleister deiner Wahl (warum erfährst du hier)
  3. Du erstellst deine Texte und fügst Bilder ein. Für die Bedienung der Seite findest du hier eine Video-Anleitung.
  4. Wenn du dennoch technische Probleme hast, melde dich einfach. Notfalls helfe ich dir per Video-Call.

Deine Vorteile

  • Du bekommst eine professionelle, moderne Webseite, die deinem Kunden alles zeigt, was er wissen muss!
  • Du bleibst zu 100% unabhängig!

Sieh dir die Beispielseiten an

Warum JEDER (Unternehmer) eine Webseite braucht

Direkter Kontakt

Deine Webseite ist dein eigener Brückenkopf in die Online-Welt. Du brauchst keinen Drittanbieter und kannst dein Unternehmen und dein Angebot direkt präsentieren.

Aufmerksamkeit

Hier geht es nur um den Kunden und dich. Du hast also die ungeteilte Aufmerksamkeit. Anders als auf Social-Media Plattformen, wo stets auch andere ihre Botschaft verbreiten.

Invividualität

Du kannst schreiben was du willst, wie viel du willst, dein eigenes Design verwenden und so deinen Wiedererkennungswert seigern.

Professionalität

Die eigene Online-Präsenz gehört heute zu einem professionellen Auftritt. Partner erwarten das und auch dein lokales Profil bei Google profitiert davon durch ein besseres Listing.

Business Umfeld

Soziale Medien sind privat und werden in erster Linie zur Unterhaltung genutzt. Mit dem Klick auf deine Webseite ändert sich dieses Gefühl - Der Kunde ist jetzt in deinem Geschäft.

Du bestimmst

Hier bist du Chef im Ring. Du legst fest, ob es z.B. Werbung auf deiner Seite geben soll, welche Daten du erheben willst und welche Inhalte deine Kunden sehen.

Wann ist diese Webseite NICHT für dich geeignet?

Ich liefere dir kostenlos nur diese Vorlagen.

Es handelt sich aber um eine uneingeschränkte Standardsoftware, die lediglich vorkonfiguriert ist. Natürlich kannst du im Nachhinein alles beliebig anpassen. Du kannst die Farben für Text und Hintergrund und auch Schriftarten (soweit vorhanden) deinen Wünschen anpassen. Auch ein Hintergrundbild ist möglich.  

Ziel dieser Webseite ist es aber, dir die Möglichkeit zu geben, schnell und unkompliziert im Internet präsent zu sein. Das heißt:

  1. Deine Webseite ist modern, professionell und funktional (gutes Nutzer-Erlebnis, mobil-optimiert).
  2. Dein Besucher findet alle Grundinformationen zu dir und deinem Unternehmen.
  3. Du kannst die Webseite einfach bedienen und pflegen.
  4. Du steuerst deine Online-Bewertungen, weil diese einer der wichtigsten Faktoren für dein lokales Google-Ranking sind.

Wenn dein Unternehmen darüber hinaus für einzigartiges, unkonventionelles Design steht und Kunden das auch von deinem Online-Auftritt erwarten, dann ist dieses Angebot nicht das Richtige für dich.

Das Layout habe ich aufgrund meines Wissens über UX-Design (UX = User Experience) und meiner Erfahrung entwickelt. Es ist leicht möglich, einige Blöcke wegzulassen oder die Reihenfolge zu tauschen.

Wenn du das allerdings möchtest, kannst du natürlich alles ändern.  

Kostenlos liefere ich aber nur diese Vorlagen. (siehe Pkt. 1).

Die Regional Digital Webseite nutzt WordPress.

Aus meiner Sicht ist dies das beste CMS (Content Management System) für kleinere Webseiten und Blogs. Es ist gut, flexibel und unabhängig. Aus diesen Gründen:

  1. WordPress und auch die Plugins (Erweiterungen) werden ständig weiterentwickelt und aktuell gehalten. Das garantiert, dass du mit dem Marktführer auf der Höhe der Technik unterwegs bist.
  2. Es ist fast unbegrenzt erweiterbar mit allen vorstellbaren Funktionen (Passwort-geschützter Mitgliederbereich, Online-Shop etc.).
  3. Meist sind die Erweiterungen (Plugins) in ihrer Basis-Funktion kostenlos. Also: installieren, einstellen, fertig.
  4. Dir kann damit fast jeder Webdesigner helfen, weil es das gängigste System weltweit ist (du bist also nicht von mir abhängig). Auch online, auf Freelancer-Portalen wie Fivver oder Upwork, findest du gute und günstige WordPress-Programmierer. Und in der größten Not hilfst du dir selbst: Auf YouTube oder mit Google findest du für fast jedes Problem ein Tutorial.

Wenn WordPress für dich aus bestimmten Gründen nicht in Frage kommt, z.B. weil du spezielle, komplexe Webanwendungen integrieren musst, die ein anderes System verlangen, dann ist dieses Angebot nicht das Richtige für dich.

Ich bin der Auffassung, dass man immer den Dienstleister direkt bezahlen sollte, von dem man die Leistung erhält.

Wenn du der Vertragspartner des Hosting-Anbieters bist, ist auch sichergestellt, dass dir die Inhalte und die bestellten Domains gehören - ohne wenn und aber.

  1. Deine Webseite sollte immer bei einem professionellen Hosting-Dienstleister gespeichert sein (Strato, 1&1, all-inkl.com etc.). Die Kosten betragen gerade mal 4-8 € im Monat. Dafür bekommst du eine hervorragende Verfügbarkeit, hohe Sicherheitsstandards und aktuelle Technik. Das ist es wert.
  2. Aus meiner Sicht macht es keinen Sinn, wenn ich den Vertrag abschieße und dann an dich weitervermiete. Es ist deine Webseite und deshalb musst auch du den Hosting-Vertrag abschließen.

Natürlich gebe ich dir gern eine Empfehlung und unterstütze dich bei der Einrichtung. Mehr erfährst du auch in diesem Artikel.