10 Gründe für Content Marketing, trotz vieler Kunden

Wenn du mich fragst gibt es genügend Gründe für Content Marketing.

Trotzdem höre ich oft Aussagen wie diese:

Wir brauchen nicht ins Internet. Wir haben genügend Kunden und die kennen uns. Artikel schreiben oder Videos drehen ist außerdem viel zu aufwendig. Auf zusätzliche Werbung sind wir nicht angewiesen.

Natürlich erkenne ich den Zwiespalt:

Im Moment läuft alles. Es ist fast mehr zu tun, als man bewältigen kann. Und da soll man sich auch noch zusätzlich um Online Marketing kümmern?

Auf jeden Fall!

Erstens sollten wir Content Marketing nicht mit Werbung verwechseln und zweitens ist die Digitalisierung (auch und gerade des Marketings) für mich alternativlos. Die eigentliche Frage ist: Wann fange ich endlich an?

In der folgenden Liste findest du ausreichend Gründe für Content Marketing. So wirst du seine Vorteile erkennen, auch wenn du eigentlich genügend Kunden hast.

1. Content Marketing ist eine Investition in die Zukunft

Wie bereits angesprochen, darf Content Marketing nicht mit kurzfristiger Werbung verglichen werden. Deine Inhalte (Content) wirken langfristig. Wenn du dich dafür entscheidest ist das etwas Besonderes, denn du änderst damit deine Marketing-Philosophie grundlegend.

Du versuchst jetzt nicht mehr nur ein Produkt oder eine Dienstleistung zu verkaufen. Du beziehst die Zielgruppe ein, zeigst wie du es machst, nimmst sie mit in deine Welt und bringst deinen Kunden wirklich weiter. Und im Unterschied zu vorher wird ihm das auch bewusst sein.

Theoretisch ausgedrückt wechselst du von Push- zu Pull-Marketing.

Was heißt das?

Du unterbrichst deine Zielgruppe nicht ungefragt mit deiner Werbung (Push). Du überzeugst sie nachhaltig mit deinen Inhalten und erzeugst ein Verlangen. Sie kommen dann zu dir, werden angezogen (Pull).

Mit diesem Fundament machst du dein Marketing fit für die Zukunft, indem du die dort wichtigste und begehrteste Ware lieferst: Informationen.

2. Du erhöhst die Qualität deiner Leistung

Mit deinen Inhalten, gewährst du Einblicke in deinen Geschäftsalltag, teilst dein Know-How und beziehst deine Zielgruppe ein. So erbringst du zusätzlich weitere wertvolle Leistungen:

  • du berätst deine Zielgruppe
  • du unterhältst sie
  • du bringst ihnen Wertschätzung entgegen

Dies hebt deine Leistung vom Wettbewerb ab und macht dich besonders.

3. Content Marketing spart dir Zeit

Durch Fachartikel oder Videos optimierst du deine Kundenberatung.

Zum einen können sie sich im Vorfeld informieren, was ein besseres Verständnis für dein Angebot bewirkt. Zum anderen kannst du deine Inhalte auch verlinken, wenn du dein Angebot per Email versendest.

Du schickst also detaillierte Hintergrundinformationen mit. Das beugt Rückfragen vor und ist außerdem ein weiterer hochwertiger Service (vgl. Pkt. 2).

Auch intern kannst du deinen Content verwenden. Mitarbeiter, Praktikanten und Azubis können auf diese Weise einfach informiert und eventuell gar geschult werden.

4. Content Marketing spart Geld

Content Marketing ist natürlich Öffentlichkeitsarbeit und damit in zweiter Linie auch immer Werbung für dich und dein Unternehmen.

Du brauchst dazu aber nur deine eigene Webseite und kostenlose Social-Media-Kanäle.

Auch wenn der Zeitaufwand zunächst hoch erscheint: Im Vergleich zu klassischem Push-Marketing mit Flyern, Anzeigen, Werbespots usw. ist Pull-Marketing nachhaltiger und langfristig günstiger.

Wie du das am besten umsetzt, habe ich in diesem Artikel beschrieben.

5. Du erreichst auch andere Zielgruppen

Mit Content Marketing sprichst du nicht nur Kunden an.

Du erreichst auch potenzielle Auszubildende und Mitarbeiter1, dein öffentliches Umfeld,  Lieferanten und sonstige Geschäftspartner.

Auch dein bestehendes Team kannst du einbeziehen und so noch stärker zusammenschweißen. Das kann die Identifikation mit der Firma und die Arbeitsmoral erhöhen.

6. Inhalte erstellen macht Spaß

Dein Unternehmen und dein Fachgebiet sind deine Leidenschaft? Dann sprichst du sicher gerne mit Gleichgesinnten darüber.

Das Internet ist voll davon und es kann sehr großen Spaß machen, Blog-Beiträge zu schreiben, Podcasts oder Videos aufzunehmen und darüber zu diskutieren.

Einer der besten Gründe für Content Marketing: Spaß!
rawpixel / pixabay.com

7. Über deine Inhalte kannst du etwas zurückgeben

Indem du dein Wissen teilst, hilfst du anderen Menschen.

Das sind Anfänger, denen endlich ein Licht aufgeht nachdem du es erklärt hast, Kunden, die sich endlich entscheiden können, Hobby-Interessenten, die bei dir eine Antwort finden. Auch dein regionales Umfeld findet Informationen zu deiner Firma und befriedigt sein Interesse.

Anderen kostenlos zu helfen und etwas für die Gemeinschaft zu tun, kann sehr erfüllend sein. Vielleicht passt das auch gut zu deinem „Warum“2 als Unternehmer.

8. Mit Content Marketing kannst du andere Einkommensquellen erschließen - unabhängig von deiner Zeit

Was du online anbietest, muss nicht immer kostenlos sein. Digitale Inhalte mit hohem Mehrwert werden zu guten Preisen verkauft. Du kannst Online-Video-Kurse, E-Books, Webinare und Mischformen daraus online vermarkten.

Einmal erstellt, binden sie dann fast keine zeitlichen Ressourcen mehr, weil sich digitale Produkte beliebig oft reproduzieren lassen.

9. Content Marketing steigert dein Ansehen

Durch Content Marketing wirst du (Siehe Pkt. 2) ein besserer und wertvollerer Partner. Dein Expertenstatus wächst.

Weil du dein Wissen und dein geschäftliches Leben öffentlich teilst, wirst du in deinem direkten Umfeld mit anderen Augen gesehen werden und auch darüber hinaus bekannter.

Wenn es um Expertise in deinem Fach geht, denkt man zuerst an dich.

So werden dein Ansehen, dein Netzwerk und dein Einfluss wachsen. Du gewinnst Freunde und Fans, was dich weniger angreifbar macht und dir Türen öffnet. 

 

10. Mit Content Marketing entwickelst du dein Geschäft strategisch weiter

Du möchtest eine neue Produktlinie einführen, änderst deinen Produktionsprozess, willst nur noch elektronische Rechnungen versenden oder planst ähnliche Neuerungen?

Dies kannst du mit Content Marketing sehr gut kommunizieren. Anstatt einfach eine Entscheidung bekannt zu geben, lässt du all deine Partner an deinen Gedanken teilhaben, du erklärst es (stell dir vor, du müsstest statt dessen alle einzeln anrufen).

Bei kritischen Veränderungen kannst du das auch langsam und sachte vorbereiten (z.B. über mehrere Artikel). Du kannst vorfühlen und um Meinungen bitten. Vor allem aber kannst du strategisch handeln und die öffentliche Meinung durch deine proaktiven Erklärungen steuern.

Zum Abschluss

Ich hoffe, dir mit dieser Auflistung Lust auf Content Marketing gemacht oder dich auf Ideen gebracht zu haben.

Sicher ist dir etwas Anders beim Lesen auch schon klar geworden, ich will es der Fairness halber aber noch ganz deutlich sagen: 

Gutes Content Marketing bedarf auch einiger Voraussetzungen – nicht finanziell aber in deinem Kopf. Du musst:

  • ausdauernd dabei bleiben
  • offen für Veränderungen sein
  • transparent sein und öffentliches Interesse aushalten
  • hilfsbereit sein
  • bereit sein zu kooperieren
  • Kritik annehmen können
  • begierig sein Neues zu lernen

Wenn du dazu bereit bist, kannst du loslegen.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Dein Robert

Tipps und Empfehlungen

1) = Jörg Mosler ist Spezialist für das Thema Mitarbeitergewinnung – speziell im Handwerk. Wenn Fachkräftemarketing für dich ein Thema ist, dann schau unbedingt bei ihm vorbei. 

2) = Marilena Berends ist Expertin wenn es um das Finden des eigenen Warums geht. Wenn du da noch auf der Suche bist, findest du bei ihr sicher Hilfe.

Titelbild: NeONBRAND on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen