Antworte bevor du gefragt wurdest

Google My Business ist eine riesige Hilfe, wenn es um deine Online Präsenz geht.

Das ist bekannt und als Leser meines Blogs oder Hörerin des Podcasts, muss ich dir das sicher nicht erklären.

Doch auch hier gibt es ständig Neues.
Nicht allzu neu aber leider oft vernachlässigt sind die “Fragen und Antworten”.

Hier können Kunden dir Fragen stellen, auf die du konkret antworten solltest.

Google schlägt schon automatisch Antworten vor, die aus deinen Google-Beiträgen, deinen Bewertungen und den bisherigen Fragen/Antworten selektiert werden.

Im Optimalfall bekommt der Fragensteller also direkt und automatisch Hilfe.

Natürlich solltest du das unterstützen.
Wie?

Indem du viele Reviews sammelst, Beiträge erstellst und die häufigsten Fragen deiner Zielgruppe schon im Vorfeld beantwortest.

Stelle die Fragen einfach selbst und beantworte Sie dann im Nachgang (als Besitzer). Google unterstützt dieses Vorgehen.

So entsteht ein “FAQ-Bereich“, dein Besucher findet schnell die richtigen Antworten und rate was noch:
Natürlich ist das auch positiv für dein Ranking.

Unbeantwortete Fragen haben den umgekehrten Effekt.

Hier gab es leider keine Reaktion der Inhaber, was sich dreifach negativ auswirkt.

  1. Dem konkreten Interessent wurde nicht geholfen
  2. Nachfolgende Web-Besucher sehen, dass hier offenbar wenig Wert auf Service gelegt wird.
  3. Google bestraft fehlende Aktivität mit schlechterem Ranking

Du kannst es besser. Erstelle deine eigenen FAQ.

Mach deine Kunden zu Fans
Dein Robert

PS:

Was hältst du davon? Hast du noch Fragen oder Anmerkungen? 

Dann schreib mir einen Kommentar unter diesem Beitrag.

Ich freue mich wahnsinnig, von dir zu hören.

Schreibe einen Kommentar