Website pflegen ohne Zeit? Einfache und schnelle Tipps

Letzter Beitrag vor 2 Jahren? Website pflegen ohne Stress.

Bild von Gerhard Gellinger auf Pixabay

Kommt dir das bekannt vor?

Du suchst online eine Dienstleistung, findest jemanden in der Nähe, aber die Website zeigt Beiträge von vor zwei Jahren? Vielleicht sogar unter: „Neuigkeiten“?

Du schaust auf die Facebook-Seite und der letzte Post sagt: „Allen ein frohes neues Jahr 2017“.

Gibt es den Laden überhaupt noch?

Oft tun sich regionale Unternehmen schwer damit, ihre Präsenz selbst zu pflegen. Sei es die Website, der Google-Eintrag oder sogar die Facebook-Seite.

Warum du dich trotzdem darum kümmern solltest und wie du dir das leichter machst, erfährst du hier.

Deine Website zu pflegen ist wichtig - das gilt auch für sonstige Profile

Zunächst natürlich technisch. Es sollten regelmäßig externe Datensicherungen (Backups) vorgenommen werden und deine Websoftware (z.B. WordPress) sollte regelmäßig aktualisiert werden (Updates).

Aber auch inhaltlich. Du solltest regelmäßig neue, aktuelle Inhalte auf deiner Website veröffentlichen.

Warum?

  1. Google erkennt, ob deine Seite „lebt und wächst“. Ist das der Fall, bewertet es sie höher.
  2. Deine Besucher erkennen das auch (und genau das ist der Grund für Punkt 1). Interessenten möchten aktuelle Informationen bekommen. Wenn deine Onlinepräsenz aber den Eindruck erweckt, veraltet zu sein, wirft das ein zweifelhaftes Licht auf dein Unternehmen.

Das gilt übrigens auch für sonstige Profile (z.B. bei Facebook). Wenn du ein solches Profil unterhältst, solltest du auch regelmäßig posten. Wie und was erfährst du übrigens in diesem Beitrag.

Und zuletzt auch rechtlich. In den letzen Jahren gab es viel Bewegung im Bereich des Datenschutzrechts. Eventuelle Änderungen solltest du schnellstmöglich umsetzen.

Wie du das möglichst einfach umsetzt

Okay, viele Unternehmer haben wenig Zeit und sehen Marketing nicht als ihre erste Priorität. Auch wenn ich das zum Teil anders sehe, verstehe ich das Problem. Deshalb rate ich dir folgendes:

  1. Fang klein an. Beginne mit einer einfachen Website, die du schnell pflegen und aktualisieren kannst. Mehr geht später immer! Unterhalte nur Brancheneinträge und Social-Media-Profile, die du wirklich nutzt. Für soziale Medien gilt: Sei lieber gar nicht vertreten als passiv.
    klein anfangen, auch bei der Website, so ist sie leicht zu pflegen
    Klein angefangen und trotzdem ein riesiger Fortschritt ; ArtyFree / depositphotos.com
  2. Gestallte deine Präsenz zunächst so, dass nur wenige Änderungen nötig sind. Wenn du abschätzen kannst oder später feststellst, dass du keine Neuigkeiten veröffentlichst: Verzichte auf diese Rubrik, verzichte auf einen Blog. Wenn sich Produkte regelmäßig ändern: Verzichte auf entsprechende Fotos. Auch die Beschreibung von Zeiträumen solltest du vermeiden (Bsp: „Seit zwei Jahren machen wir…“).
  3. Automatisiere! Vor allem die technischen Aktualisierungen können automatisch ablaufen. Das geht meist sehr einfach mit Plug-Ins (kleine Erweiterungen deiner Web-Software). Inhaltlich kannst du dir Hilfe einkaufen und Assistenten engagieren, die z.B. Kommentare beantworten.
  4. Verfolge eine geregelte Routine. Prüfe mindestens monatlich (oder lasse prüfen):
    • Sind Basisdaten, Öffnungszeiten, Produktbeschreibungen, Fotos, rechtliche Pflichtangaben noch aktuell?
    • Gibt es neue Bewertungen oder Kommentare zu beantworten?
    • Gibt es interessante Geschichten oder Neuerungen bei uns, über die ein Beitrag erscheinen könnte? Hier reichen dann auch ein paar Zeilen. Es geht nicht um den Literaturnobelpreis, sondern darum zu zeigen, dass dein Geschäft „lebt“.

Fazit

Gerade für Einsteiger kann es eine Herausforderung sein, die eigene Website zu pflegen und auch anderweitig online zu kommunizieren.

Trotzdem glaube ich:

Jeder Unternehmer sollte zumindest eine einfache Webpräsenz haben UND diese sollte aktuell sein. Denn nur so ist man heute auch professionell.

Ich versichere dir aber auch: Das ist „schaffbar“. Mit etwas Übung natürlich auch für dich. Wenn du dazu Fragen hast, melde dich einfach.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen